top of page

..........................................................................

INFO-AKTUELL

Sommer '24:

Gerade geht die Alltags Alchemie durch einen intensiven Wandel und findet ihre neue Form!

Bleibe mit uns in Kontakt - es entwickelt sich ein ganz besonderer Raum der Fülle!

..........................................................................

 

 

...es geht um deine eigene Kultur!

 

Wie ist deine Beziehung zu deinem Alltag - zum Alltäglichen?!?

Oder: Was hat dein Alltag mit dir zu tun?

Der Alltag ist unsere Basis und dort treffen wir auf das was sich zeigt und dran ist.

Auf unsere Licht und die Schattenwelt.

JAWOHL - genau! Da schauen wir hin, auf die Trigger und Widerstände -

auf unsere Gefühle und Gedanken...

Spiritualität, Magie, Fülle und Co. machen definitiv hier nicht einfach Halt vor unserem Alltag!

Die Alltags Alchemie ist ein Raum mit Traumabewusstsein, Zykluswissen, Dimensionenverständnis....

und noch ein paar anderen Möglichkeiten und Überraschungen...

Es geht um die Rückeroberung der eigenen Alltags Bestimmung und Klarheit, Wiedereingliederung in die natürliche Ordnung und Selbstwirksamkeit-

wir geben unserem Alltag die ganze Würde zurück!

Und machen Tür(chen) und Tor dazu auf:

Alltags Alchemie



Wir kultivieren was Neues - und forschen dazu das ganze Jahr!

 

Das hier ist intensiv und überraschend -

wir nehmen die Fülle in unseren Toleranzraum,

denn dort ist unsere Heil-Labor!

Es geht hier ums Ganze - um den AlltTag und in die AllNacht.

Zum Inhalt:

Erforschung und Zusammenhänge in unserem Innern und Äussern 2024/25.

Alltag und Allnacht - Geist - Seele - Körper - Erde - Universum bewusst.

Hinweis: Chakras etwas anders!!! Und Ergänzungen vorbehalten!

 

Frühling ab März

Expression/Wasser

März: Frühlingsanfang - 1. Chakra Füsse - Basis/Fundament - Bestimmung - dein Weg - Orientierung - Zykluswissen/unser Kalender - unsere 5 Sinne - Nervensystem - Portale in uns/Wegweiser/Zeichen - Ozeane und Meere/Wasser - Frühlingsheilkräuter

April: 2. Chakra Knie - Ahnen - Mutter/Vater Thematik - Baum des Lebens und der Weisheit - Ernährung, als weiblichen Weg/Kultur - Humor - Flexibilität - 

Naher Osten/Arabien und Karibik/Mittel Amerika - Frühlingsheilkräuter

Mai: 3. Chakra Wurzel - Yoni/Vulva und Vagina - heilige Geometrie/Feuer - Kundalini - DNA - Sexualität - Merkabah - Atmung - Afrika - Frühlingsheilkräuter

Sommer ab Juni

Experiment/Erde

Juni: Sommersonnenwende - 4. Chakra Sakral - Schossraum - Gebärmutter - Nebennieren - Metatron - heilige Geometrie/Wasser - Erzengel - Büchse der Pandora - Trauma - Gefühle - Matrix - Kreativität - Australien/Ozeanien - Sommerheilkräuter

Juli: 5. Chakra Solarplexus - innere Sonne - Zentrum - unsere Mitte - heilige Geometrie/Erde - Bauchspeicheldrüse - gesundes Ego/Persönlichkeit vs. Egoismus und Egozentrik - “ich bin“ - Balance - Asien - Sommerheilkräuter

August: 6. Chakra Herz - Brüste - Thymusdrüse - Puls - Rhythmus - Zeit und Raum - Liebe - Echo - Erinnerungen - Gegenwart/Vergangenheit/Zukunft - Verbindung - Anziehung - unsere eigene Landkarte - Spiel - Frequenzen - Harmonie - Europa - Sommerheilkräuter

Herbst ab September

Integration/Feuer

September: Herbstanfang - 7. Chakra Kehle - Schilddrüse - heilige Geometrie/Luft - Kohärenz - Ausdruck - Stimme - Klang - natürliche Ordnung - Die 7 Gesetze des Universums/die natürliche Ordnung - Achse - Nordamerika - Herbstheilkräuter

Oktober: 8. Chakra Drittes Auge - Zirbeldrüse - Schlaf - (Tag-)Träume - Intuition - Imagination - Fantasie - freie Bewegung/Tanz - Bewusstsein/ Unbewusstsein/ Unterbewusstsein - Südamerika - Herbstheilkräuter 

November: 9. Chakra Krone - das heilige Universum - Licht - Photonen - Sonne - weibliche Sexualität - Kundalini - Antarktis (Arktis), Herbstheilkäuter

Winter ab Dezember

Transzendenz/Luft

Dezember: Wintersonnenwenden - Einkehr - Nacht - Winter - Tod (Bedeutung physisch und spirituell/das sind zwei paar Schuhe!) - Anfang/Ende/Unendlichkeit - 0./1./9. Dimension - Winterheilkräuter

Januar: Reinkarnation - Karma/Dharma - Polarität - Materie - Zeit und Raum - Harmonie - 2./3./4./5. Dimension - Winterheilkräuter

Februar: Faszien - 6./7./8./ Dimension - Kundalini der Erde - Winterheilkräuter - Ausklang 

Inhalt jeden Monat:

Workbook, Austausch in der Frauengruppe, Audio: Meditation-Körperandacht, kleine Rituale, Jahresabo “Frauengoodfood“ = jeden Montag ein feines Rezept.

Inkl. freiwillige Teilnahme:​

  • 1x im Monat eine EM/Ehrliches Mitteilen Zoom Session. Dazu brauchst du das Buch: “Der Vagus Schlüssel zur Trauma Heilung“ von Gopal Norbert Klein.

Uns begleitet durch dieses Jahr die Erfahrungen von MamaMia (Mutter/Tochter Generationen Heilweg/Träume/Zwischenwelt), die Weisheit und Hilfestellungen aus dem Zykluswissen, Traumabewusstsein/Neurowissenschaft, Matias de Stefano (Chakras/heilige Geometrie/Verkörperung und Universum, Dimensionen), Anthony William (Ernährung/Frauen goodfood), Gopal Norbert Klein (Kommunikation) und Marie Kondo/Linda Thomas (Haushalt/äussere Ordnung als Spiegel).

“Ein spirtitueller Weg, der nicht in die Alltäglichkeit führt, ist ein Irrweg!" 

 

Komm dazu wenn:

  • Du dich von einem aussergewöhnlichen Feld von Frauen zwischen 24J. und 65J. inspirieren lassen möchtest! Sich zwischen den Generationen authentisch austauschen ist ein Segen!

  • Du dich alltäglich auf die Alchemie zumfrauenwohl einlassen möchtest.

  • Du mehr Klarheit, Ordnung, Einfachheit, Orientierung, Durchblick, Aus- und Aufrichtung, Zusammenhang, Tiefsinn und Weisheit in deinem Alltag wünschst.

  • Du deine beste Freundin werden möchtest - (d)eine Hüterin des Alltags - deines Universums!

  • Du Alltagsbegriffe wie Glück, Langeweile, Wiederholungen etc. im Alltag schmieden möchtest - es gibt kein Abonnement auf Glück und Sonnenschein im Leben - Harmonie bedeutet Balance, Tiefsinn und Übersicht. Harmonie ist für uns kein FriedeFreudeEierkuchen trallalla...und doch wird auch herzhaft gelacht!

  • Du dich als nährenden, kreativen und schöpferischen Prozess selbst erfahren willst...

  • Du dein Nachtleben - deine Traumwelt erforschen möchtest und was sie mit deinem Alltag zu tun hat...

  • Du deine Beziehung mit deinem weiblichen Körperwesen/deiner Natur und deinen Gefühlen vertiefen möchtest...

  • Du uns = MamaMia – Mutter und Tochter dabei als Unterstützung wünschst...

  • Du vorfreudige und stimmige Resonanz zumfrauenwohl hast...

Innenwelt und Aussenwelt.

So wie Innen - so auch Aussen.

Alltags Alchemie - damit wir uns in unserm Innern zurecht finden.

Das Aussen folgt...

Annette Text 2.jpeg

Stimmen die aus diesem Raum erklingen:

 

Sarah Richter: “Danke liebe Lea für deine Klarheit, deine Präsenz, dein Sichtbarmachen deiner Prozesse, dein Ehrlichsein mit allem…💖🙏💖ich bin auch hier weil ich tiefes Vertrauen in dich habe & weiss um deine Stärke & Hingabe einen Gruppenraum zu führen & zu begleiten. 🤗🙏 Auch durfte ich dir mal persöhnlich begegnen & deine Hingabe & Präsenz erfahren. danke🌸“

 

Lilli Göldi: “Ich kenne Lea schon sehr lange und verfolge ihren Lebensweg mit Respekt und Hochachtung. Bereits zum 4. mal nehme ich nun in so einem Raum an ihrer Arbeit teil und bin jedesmal erfüllt und geerdet und reguliert danach. Durch deine Präsenz, Klarheit und Erfahrung, liebe Lea, ist mein Vertrauen in dich unumstösslich. Und nie hatte ich das Gefühl, ich muss so denken wie du oder etwas so machen, wie es für dich stimmt. Diese individuelle freie Ganzheitlichkeit gefällt mir und ist auch ein Lebensmotto für mich.

Was ich aus deinen Empfehlungen und Erfahrungen für mich herausnehme, ist meine persönliche Entscheidung und das passt mir!“

Andrea Künzler:  “Ich bin dankbar bin ich hier und auch gerade mega berührt.

Dass ich hier Schritt für Schritt üben darf mich in einem erweiterten sicheren Raum zu bewegen. Dass ich mich ausprobieren darf und weiss, dass ich gehalten werde. Ich bin genau richtig hier.“

Lea Diem: “Mich mit dem Alltäglichen befassen ist meine Passion. Und ich liebe es Räume zu gestalten, in denen sich die Generationen auf Augenhöhe treffen, austauschen, zuhören, wertschätzen und inspirieren. Das alles verbindet sich in der Alltags Alchemie zumfrauenwohl. Und darauf freu ich mich ganz alltäglich!“

Überschrift 1

bottom of page